#VollderDurchblick: Informations- und Kommunikationstechnik studieren

Dieser Beitrag ist Teil der Reihe „#VollderDurchblick“. In dieser Reihe erklären wir euch einzelne Studiengänge genauer und beantworten für euch die allerwichtigsten Fragen.

 

Name des Studiengangs? Informations- und Kommunikationstechnik
Meist abgekürzt als IuK.
Einstiegslevel (BA / MA)? Einschreibung in den Bachelor nur ab Wintersemester

Einschreibung in den Master im Winter- und Sommersemester möglich

Was macht man während des Studiums? Vereint die besten Inhalte der Fachbereiche „Elektrotechnik“ und „Informatik“
Was wird man damit? Spezialist für alle Fragen rund um die Informationstechnik. Meistens Arbeit bei Herstellern von Kommunikationsdienstleistungen, Telekommunikationsfirmen und in der Softwareentwicklung.
Besonderheiten (NC, Vorpraktikum?) kein NC

Industriepraktikum während des Studiums

Studierende spazieren in einem Park und unterhalten sich
Model foto: www.colourbox.de / Lieferant: #246329

Was sind eure Studierenden so für „Typen“?

Unsere Studierenden sind besonders neugierig  und vielfältig interessiert. Sie wissen, dass sich Problemstellungen nicht an Fachgrenzen halten und wollen den Lösungen auf die Spur kommen. Sie sind zielstrebig und ausdauernd.

Viele engagieren sich auch gerne in unseren Fachschaften und Hochschulgruppen.

 

 

Was gibt es an der FAU so für Forschungsbereiche?

Die FAU ist in topaktuellen Gebieten der Medizintechnik oder der Informationstechnik besonders gut aufgestellt.  Nur eine kleine Auswahl an Forschungsthemen an unserer Universität bieten die folgenden Videos der Reihe „2 Minuten Wissen“ (Links zu youtube):

Weitere Themen wären „Wofür braucht man eigentlich Künstliche Intelligenz?“ oder „Wie revolutioniert die Technik von heute die Medizin von morgen?“.

 

Was machen unsere Studierenden nach ihren Studienabschlüssen?

Unsere Studierende arbeiten oft an den Schnittstellen der klassischen Disziplinen „Elektrotechnik“ und „Informatik“. Durch ihre breite Ausbildung können sie unterschiedliche Ansatzweisen verstehen und helfen so oft bei Problemlösungen und bei der Weiterentwicklung von Produkten. Sie halten sozusagen den Innovationsmotor in Deutschland am Laufen, egal, ob als Fach- oder als Führungskräfte!

Manche Studierenden gründen kurz vor / nach ihrem Abschluss Firmen und machen sich so selbstständig. Wieder andere bleiben nach ihrem Masterabschluss noch für eine Promotion an der FAU.

 

Tipp für ganz Eilige

Keine Zeit, einen langen Beitrag durchzulesen? Dann seht euch doch unser Studiengangsvideo an!

 

 

Der nächste Beitrag beschäftigt sich mit dem Studiengang Mechatronik