Navigation

Fragen und Antworten

English

Organisatorisches

Wenn Sie eines der folgenden Studienfächer belegt haben, besitzen Sie automatisch eine Login Berechtigung:

  • Elektrotechnik-Elektronik-Informationstechnik (EEI)
  • Energietechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik (IuK)
  • Mechatronik
  • Medizintechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung IKS (WIng-IKS Bachelor)
    (Wenn Sie WIng-IKS Master studieren, müssen Sie manuell freigeschaltet werden. Bitte beim Admin melden.)
  • Communications and Multimedia Engineering (CME)
  • Advanced Signal Processing and Communications Engineering (ASC)
  • Master Programme in Advanced Optical Technologies (MAOT)
  • Material und Werkstofftechnik (MWT / WW)
    Nanotechnik
  • Advanced Materials and Processes (MAP)

Loggen Sie sich am Rechner einfach mit Ihrer IDM-Kennung und zugehörigen IDM-Passwort ein.

Eigentlich nichts, Ihr Login wird automatisch deaktiviert.

Wenn Sie noch Geld auf Ihrem Druckkonto haben, können Sie das Restguthaben sich wieder auszahlen lassen. Laden Sie dieses Formular herunter und geben Sie es ausgefüllt in der Geschäftsstelle der EEI ab. Sie bekommen Ihr Guthaben dann überwiesen.

Generell bekommen Sie keinen Zugang. Wenn Sie einen Kurs besuchen, der in unseren CIP Räumlichkeiten stattfindet, können Sie auf Anfrage einen Login bekommen. Dieser gilt aber nur für einen definierten Zeitraum und maximal für das laufende Semester. In diesem Fall ist ein kostenpflichtiges Drucken wegen undefinierten Abrechnungsmodalitäten nicht möglich.

Nein leider nicht, dies ist aus Sicherheitsgründen verboten. Eine Freischaltung Ihrer Karte würde auch keinen Sinn machen, da Sie am Wochenende wegen dem automatischen Schließsystem der FAU nicht ins Gebäude kommen.

Zahlen Sie einen Betrag bei Frau Hespelein in der Geschäftsstelle der EEI ein.

Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern.

Eine Einbuchung der Karte ist nur nötig, wenn Sie den CIP EEI in der vorlesungsfreien Zeit nutzen wollen. In der Vorlesungszeit ist die Tür von CIP EEI ohne Karte zu öffnen.

Kontaktieren Sie die Mailbox der CIP Pool Verwaltung und wir werden alles weitere arrangieren.

Die CIP Räume sind Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. An Feiertagen geschlossen. Während der Vorlesungszeit ist die Türe von CIP-EEI ohne Zugangskarte zu öffnen. Außerhalb dieser Zeiten können die Türen nur mit freigeschalteter FAU-Karte geöffnet werden.

Besitze ich bereits einen CIP Pool Account?
Wenn Sie eines der folgenden Studienfächer belegt haben, besitzen Sie automatisch eine Login Berechtigung: Elektrotechnik-Elektronik-Informationstechnik (EEI) Energietechnik Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) Mechatronik Medizintechnik Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung IKS (WIng-IKS Bachelor) (Wenn Sie WIng-IKS Master studieren, müssen Sie manuell freigeschaltet werden. Bitte beim Admin melden.) Communications and Multimedia Engineering (CME) Advanced Signal Processing and Communications Engineering (ASC) Master Programme in Advanced Optical Technologies (MAOT) Material und Werkstofftechnik (MWT / WW) Nanotechnik Advanced Materials and Processes (MAP) Loggen Sie sich am Rechner einfach mit Ihrer IDM-Kennung und zugehörigen IDM-Passwort ein.
Ich habe mein Studium beendet. Was muss ich tun?
Eigentlich nichts, Ihr Login wird automatisch deaktiviert. Wenn Sie noch Geld auf Ihrem Druckkonto haben, können Sie das Restguthaben sich wieder auszahlen lassen. Laden Sie dieses Formular herunter und geben Sie es ausgefüllt in der Geschäftsstelle der EEI ab. Sie bekommen Ihr Guthaben dann überwiesen.
Ich studiere keines der zugeordneten Studienfächer, kann ich einen CIP Pool Account beantragen?
Generell bekommen Sie keinen Zugang. Wenn Sie einen Kurs besuchen, der in unseren CIP Räumlichkeiten stattfindet, können Sie auf Anfrage einen Login bekommen. Dieser gilt aber nur für einen definierten Zeitraum und maximal für das laufende Semester. In diesem Fall ist ein kostenpflichtiges Drucken wegen undefinierten Abrechnungsmodalitäten nicht möglich.
Kann ich auch an Wochenenden und Feiertagen in die CIP Pools?
Nein leider nicht, dies ist aus Sicherheitsgründen verboten. Eine Freischaltung Ihrer Karte würde auch keinen Sinn machen, da Sie am Wochenende wegen dem automatischen Schließsystem der FAU nicht ins Gebäude kommen.
Wie komme ich zu einem Druckkonto?
Zahlen Sie einen Betrag bei Frau Hespelein in der Geschäftsstelle der EEI ein. Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern.
Wie lasse ich meine FAU-Karte für die Türschließung freischalten?
Eine Einbuchung der Karte ist nur nötig, wenn Sie den CIP EEI in der vorlesungsfreien Zeit nutzen wollen. In der Vorlesungszeit ist die Tür von CIP EEI ohne Karte zu öffnen. Kontaktieren Sie die Mailbox der CIP Pool Verwaltung und wir werden alles weitere arrangieren.
Wie sind die Öffnungszeiten?
Die CIP Räume sind Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. An Feiertagen geschlossen. Während der Vorlesungszeit ist die Türe von CIP-EEI ohne Zugangskarte zu öffnen. Außerhalb dieser Zeiten können die Türen nur mit freigeschalteter FAU-Karte geöffnet werden.

Drucken

Nein, leider nicht. Das Druckabrechnungssystem des RRZE bietet leider keine Möglichkeit, die Einsicht in die Warteschlange zu gewähren. Dies wird sich aus Datenschutzgründen auch nie ändern.

Der Druckauftrag wird vom System ohne Warnung einfach verworfen. Sie können nur auf den zugehörigen Drucker vor Ort drucken. Im CIP-Pool EEI drucken Sie auf cipetlas1.e-technik.uni-erlangen.de und im CIP-Pool WW auf cipwwlas1.e-technik.uni-erlangen.de.

Ja! Laden Sie dieses Formular herunter, füllen es aus und geben Sie es bei Frau Hespelein in der Geschäftsstelle EEI ab. Sie bekommen Ihr Guthaben dann überwiesen.

Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher haben Sie kein Geld einzahlen müssen.

Sind Sie im CIP-EEI/WW?

Geld das Sie auf unserem Druckkonto haben funktioniert nur im CIP-Raum EEI und WW. Sie können damit nicht in anderen CIP-Pools, wie z.B. in der Bibliothek drucken!

Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher muss es sich um ein anderes Problem handeln.

Beim ersten Start nach einer Neuinstallation kennt Windows die Drucker noch nicht. Windows einfach nochmal neu starten, dann sollten die Drucker da sein.

Dann versuchen Sie wahrscheinlich ein PDF direkt aus Mozilla heraus zu drucken. Dessen PDF-Interpreter ist sehr langsam. Lassen Sie den Druckjob laufen. Speichern Sie in Zukunft Ihr PDF lokal ab, öffnen es neu und drucken es  über das installierte PDF Programm aus.

Wahrscheinlich drucken Sie eine PDF Datei aus. Da gibt es  immer wieder einige die fehlerhaft erzeugt wurden und sich deswegen nicht genau an die Regeln halten. Linux kommt damit nicht klar. Probieren Sie daher diese unter Windows mit dem Adobe-Reader auszudrucken. Die Datei können Sie über die FAUBox austauschen oder ggf. nochmal runterladen.

Haben Sie noch wo anders ein Druckkonto? Dann zeigt Ihnen das Fenster die Gesamtsumme aller Konten an. Klicken Sie auf „Print Account“ und loggen Sie sich ein. Dann sehen Sie Ihr Guthaben getrennt nach Konten. Und da wird das von CIP-EEIWW höchstwahrscheinlich leer sein.

Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher kann es nicht mit dem Kontostand zusammen hängen.

Dann ist mit Sicherheit Ihr Druckkonto leer. Überprüfen Sie Ihr Druckkonto und zahlen Sie gegebenenfalls bei Frau Hespelein ein.

Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher kann ein leerer Kontostand nicht das Problem sein.

Dann wurde aus versehen „Universalzufuhr“ als Papierquelle gewählt. Am Display des Druckers auf eine beliebige andere Kassette umstellen und der Job wird dann gedruckt.
Hintergrund: Mit Universalzufuhr ist der Einzelblatteinzug am Drucker gemeint, in welchem normalerweise kein Papier liegt.

Drucken kostet 3 Cent für ein einseitig bedrucktes Blatt, 5 Cent für ein doppelseitig bedrucktes. Um drucken zu können müssen Sie bei Frau Hespelein einzahlen. Dieses Geld wird Ihnen auf Ihr Druckerkonto gut geschrieben.

Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Machen Sie sich daher keine Gedanken über Ihr Druckkonto.

Klicken Sie auf das grüne Symbol links an Taskbar. Es erscheint dann ein Fenster, das Ihnen immer live Ihren Kontostand anzeigt.

Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher gibt es keinen positiven Drucker Kontostand.

Kann ich einsehen wer vor mir in der Druckerwarteschlange ist?
Nein, leider nicht. Das Druckabrechnungssystem des RRZE bietet leider keine Möglichkeit, die Einsicht in die Warteschlange zu gewähren. Dies wird sich aus Datenschutzgründen auch nie ändern.
Kann ich von CIP EEI nach CIP WW drucken und umgekehrt?
Der Druckauftrag wird vom System ohne Warnung einfach verworfen. Sie können nur auf den zugehörigen Drucker vor Ort drucken. Im CIP-Pool EEI drucken Sie auf cipetlas1.e-technik.uni-erlangen.de und im CIP-Pool WW auf cipwwlas1.e-technik.uni-erlangen.de.
Mein Studium ist beendet. Wie kann ich mein Drucker Geld wieder erhalten?
Ja! Laden Sie dieses Formular herunter, füllen es aus und geben Sie es bei Frau Hespelein in der Geschäftsstelle EEI ab. Sie bekommen Ihr Guthaben dann überwiesen. Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher haben Sie kein Geld einzahlen müssen.
Warum geht trotz Guthaben das drucken nicht?
Sind Sie im CIP-EEI/WW? Geld das Sie auf unserem Druckkonto haben funktioniert nur im CIP-Raum EEI und WW. Sie können damit nicht in anderen CIP-Pools, wie z.B. in der Bibliothek drucken! Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher muss es sich um ein anderes Problem handeln.
Warum hat Windows keine Drucker?
Beim ersten Start nach einer Neuinstallation kennt Windows die Drucker noch nicht. Windows einfach nochmal neu starten, dann sollten die Drucker da sein.
Warum ist das drucken so quälend langsam?
Dann versuchen Sie wahrscheinlich ein PDF direkt aus Mozilla heraus zu drucken. Dessen PDF-Interpreter ist sehr langsam. Lassen Sie den Druckjob laufen. Speichern Sie in Zukunft Ihr PDF lokal ab, öffnen es neu und drucken es  über das installierte PDF Programm aus.
Warum ist nur undefinierbarer Schrott auf dem Ausdruck?
Wahrscheinlich drucken Sie eine PDF Datei aus. Da gibt es  immer wieder einige die fehlerhaft erzeugt wurden und sich deswegen nicht genau an die Regeln halten. Linux kommt damit nicht klar. Probieren Sie daher diese unter Windows mit dem Adobe-Reader auszudrucken. Die Datei können Sie über die FAUBox austauschen oder ggf. nochmal runterladen.
Warum kann ich nicht drucken obwohl mein Kontostand positiv ist?
Haben Sie noch wo anders ein Druckkonto? Dann zeigt Ihnen das Fenster die Gesamtsumme aller Konten an. Klicken Sie auf „Print Account“ und loggen Sie sich ein. Dann sehen Sie Ihr Guthaben getrennt nach Konten. Und da wird das von CIP-EEIWW höchstwahrscheinlich leer sein. Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher kann es nicht mit dem Kontostand zusammen hängen.
Warum können alle drucken nur ich nicht?
Dann ist mit Sicherheit Ihr Druckkonto leer. Überprüfen Sie Ihr Druckkonto und zahlen Sie gegebenenfalls bei Frau Hespelein ein. Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher kann ein leerer Kontostand nicht das Problem sein.
Warum verlangt der Drucker immer nach Papier in der Universalzufuhr?
Dann wurde aus versehen „Universalzufuhr“ als Papierquelle gewählt. Am Display des Druckers auf eine beliebige andere Kassette umstellen und der Job wird dann gedruckt. Hintergrund: Mit Universalzufuhr ist der Einzelblatteinzug am Drucker gemeint, in welchem normalerweise kein Papier liegt.
Wie funktioniert das mit dem Druckkonto?
Drucken kostet 3 Cent für ein einseitig bedrucktes Blatt, 5 Cent für ein doppelseitig bedrucktes. Um drucken zu können müssen Sie bei Frau Hespelein einzahlen. Dieses Geld wird Ihnen auf Ihr Druckerkonto gut geschrieben. Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Machen Sie sich daher keine Gedanken über Ihr Druckkonto.
Wie kann ich meinen Drucker Kontostand anschauen?
Klicken Sie auf das grüne Symbol links an Taskbar. Es erscheint dann ein Fenster, das Ihnen immer live Ihren Kontostand anzeigt. Aufgrund der verschärften Corona Maßnahmen muss momentan für das Drucken kein Betrag eingezahlt werden, um den persönlichen Kontakt zu verringern. Daher gibt es keinen positiven Drucker Kontostand.

Tipps

Haben Sie regelmäßig Ihren Papierkorb/Trash geleert? Leeren Sie ihn und Sie haben wieder viel Platz.

Dann haben Sie noch kein Druckkonto. Einfach wegklicken. Kein großes Problem.

Das passiert, wenn Sie ihre Quota voll ausgeschöpft haben. Dann hilft nur noch manuelles Löschen mittels Konsole. Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie folgende Befehle ein:

cd <return>
cd .local/share <return>
rm -r Trash <return>

Dann aus- und einloggen.

Es kommt wahrscheinlich die Fehlermeldung: „…allways running“. Dann und in anderen Fällen öffnen Sie eine Konsole und geben folgende Befehle ein:

Achtung: Eventuelle Lesezeichen gehen dabei verloren. Firefox wird komplett auf Default Einstellungen zurückgesetzt.

cd <return>
rm -r .mozilla <return>

Nach einen Aus- und Einloggen sollte es wieder funktionieren.

Geben Sie einfach unseren CIP-Server an:

cip-eeiww2.rrze.uni-erlangen.de.

Klicken Sie auf die weißen Punkte links unten.

Kopieren Sie diese einfach in das Verzeichnis: „/student_share„. Dieses Verzeichnis ist von jedermann schreib- und lesbar und auf allen Maschinen zu verfügbar. Hinweis: Dieser Ordner wird täglich um Mitternacht geleert!

Sie können auch die FAUBox online im Webbrowser nutzen um Dateien auszutauschen. Jeder der idm Zugangsdaten hat, hat auch einen FAUBox Account.

Am einfachsten über die FAUBox online im Webbrowser um Dateien auszutauschen. Jeder der idm Zugangsdaten hat, hat auch einen FAUBox Account.

Unter Linux können Sie im Webbrowser online auf Ihr Windows Home Share zugreifen. Ebenfalls nutzbar mit Ihren idm Zugangsdaten.

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie folgenden Befehl ein:

testquota <return>

Es öffnet sich ein Fenster, welches Ihnen zeigt, wieviele Daten Sie haben und wo Ihre Speicherfresser liegen.

Windows kann bei Bedarf auf einer virtuellen Maschine gestartet werden. Dazu klicken Sie einfach auf das Windows-Symbol in der Taskleiste. Nachdem es hochgefahren ist, einmal irgendwo auf das Fenster klicken und ganz normal mit Ihren idm Zugangsdaten einloggen.
Achtung: Die Windowsmaschine nach Ende der Sitzung unbedingt wieder herunterfahren (Shutdown), sonst startet das Windows beim nächsten, der am selben Rechner sitzt mit Ihrem Login!

Klicken Sie ganz rechts oben auf das weiße Dreieck, dann auf Ihren Namen und dann auf „Log Out“.

Sie erreichen es am einfachsten, in dem Sie „cd“ in der Kommandozeile ohne jegliche Parameter eingeben.

Ihr Homeverzeichnis liegt auf dem CIP-Server cip-eeiww2.rrze.uni-erlangen.de. Jeder hat für sich einen Speicherpllatz von 20 GB. Ein Login direkt auf dem Server über die Console ist nicht möglich.

Das RRZE bietet jedem Studenten zwei GB Speicher auf einem zentralen Windowsserver an. Dieser wird auch hier genutzt und in Windows automatisch eingebunden.  Unter Linux und außerhalb der FAU ist dieses Windows Homeverzeichnis über einen Webbrowser online erreichbar. Dieser webdav Dienst ist nutzbar mit Ihren idm Zugangsdaten.

Komme ich von außerhalb an die Rechner ran?
Selbstverständlich. Siehe Anleitung Herstellen einer Remotedesktop Verbindung in die CIP Pools EEI und WW
Warum bekomme ich trotz weniger Daten in Linux die Fehlermeldung: Disc data exceeded?
Haben Sie regelmäßig Ihren Papierkorb/Trash geleert? Leeren Sie ihn und Sie haben wieder viel Platz.
Warum habe ich immer eine Fehlermeldung nach dem Login in Linux?
Dann haben Sie noch kein Druckkonto. Einfach wegklicken. Kein großes Problem.
Warum lässt sich der Trash in Linux nicht mehr löschen?
Das passiert, wenn Sie ihre Quota voll ausgeschöpft haben. Dann hilft nur noch manuelles Löschen mittels Konsole. Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie folgende Befehle ein: cd <return> cd .local/share <return> rm -r Trash <return> Dann aus- und einloggen.
Warum startet Firefox unter Linux nicht?
Es kommt wahrscheinlich die Fehlermeldung: „…allways running“. Dann und in anderen Fällen öffnen Sie eine Konsole und geben folgende Befehle ein: Achtung: Eventuelle Lesezeichen gehen dabei verloren. Firefox wird komplett auf Default Einstellungen zurückgesetzt. cd <return> rm -r .mozilla <return> Nach einen Aus- und Einloggen sollte es wieder funktionieren.
Was für einen Lizenzserver will Dr. Litho (Windows)?
Geben Sie einfach unseren CIP-Server an: cip-eeiww2.rrze.uni-erlangen.de.
Wie finde ich eine Übersicht über die installierten Programme in Linux?
Klicken Sie auf die weißen Punkte links unten.
Wie kann ich Dateien an andere weitergeben?
Kopieren Sie diese einfach in das Verzeichnis: „/student_share„. Dieses Verzeichnis ist von jedermann schreib- und lesbar und auf allen Maschinen zu verfügbar. Hinweis: Dieser Ordner wird täglich um Mitternacht geleert! Sie können auch die FAUBox online im Webbrowser nutzen um Dateien auszutauschen. Jeder der idm Zugangsdaten hat, hat auch einen FAUBox Account.
Wie kann ich Daten zwischen Linux und Windows austauschen?
Am einfachsten über die FAUBox online im Webbrowser um Dateien auszutauschen. Jeder der idm Zugangsdaten hat, hat auch einen FAUBox Account. Unter Linux können Sie im Webbrowser online auf Ihr Windows Home Share zugreifen. Ebenfalls nutzbar mit Ihren idm Zugangsdaten.
Wie kann ich überprüfen, wieviel Platz ich in meinem Linux Home verbraucht habe?
Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie folgenden Befehl ein: testquota <return> Es öffnet sich ein Fenster, welches Ihnen zeigt, wieviele Daten Sie haben und wo Ihre Speicherfresser liegen.
Wie starte ich Windows innerhalb von Linux?
Windows kann bei Bedarf auf einer virtuellen Maschine gestartet werden. Dazu klicken Sie einfach auf das Windows-Symbol in der Taskleiste. Nachdem es hochgefahren ist, einmal irgendwo auf das Fenster klicken und ganz normal mit Ihren idm Zugangsdaten einloggen. Achtung: Die Windowsmaschine nach Ende der Sitzung unbedingt wieder herunterfahren (Shutdown), sonst startet das Windows beim nächsten, der am selben Rechner sitzt mit Ihrem Login!
Wo finde ich den Knopf zum ausloggen in Linux?
Klicken Sie ganz rechts oben auf das weiße Dreieck, dann auf Ihren Namen und dann auf „Log Out“.
Wo ist mein Linux Home? cd /home funktioniert nicht.
Sie erreichen es am einfachsten, in dem Sie „cd“ in der Kommandozeile ohne jegliche Parameter eingeben.
Wo ist mein Linux Homeverzeichnis und wieviel Platz habe ich da?
Ihr Homeverzeichnis liegt auf dem CIP-Server cip-eeiww2.rrze.uni-erlangen.de. Jeder hat für sich einen Speicherpllatz von 20 GB. Ein Login direkt auf dem Server über die Console ist nicht möglich.
Wo liegen meine Windows Home Dateien?
Das RRZE bietet jedem Studenten zwei GB Speicher auf einem zentralen Windowsserver an. Dieser wird auch hier genutzt und in Windows automatisch eingebunden.  Unter Linux und außerhalb der FAU ist dieses Windows Homeverzeichnis über einen Webbrowser online erreichbar. Dieser webdav Dienst ist nutzbar mit Ihren idm Zugangsdaten.