UnivIS

Technologie-Startup-Seminar

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.

  • Zeit/Ort n.V.

Voraussetzungen / Organisatorisches

• Das Seminar findet in 5 Blockterminen statt, die im Informationsdokument auf StudOn vorbehaltlich bekannt gegeben sind.

• Da im Rahmen des Seminars ein Großteil der Inhalte gemeinsam in Teams erarbeitet wird, besteht für die Teilnahme am Seminar Anwesenheitspflicht.

• Die Anmeldung zum Seminar ist von 15.02.22 bis 15.05.22 via StudOn möglich. Sie finden den Kurs in StudOn unter „Angebote / 5.Tech / 5.4 MB / KTmfk / Seminare / Technologie-Startup-Seminar [TechStart]“

• Die Einführungsveranstaltung findet am Dienstag, den 10.05.22, von 09:00-17:30 Uhr in den KTmfk Projekthäusern (Egerlandstraße 11) statt.

• Es gibt keine spezifischen Teilnahmevoraussetzungen.

Inhalt

Gegenstand sind Fragestellungen der Kommerzialisierung von technologieorientierten Geschäftsideen und deren anwendungsorientierte Umsetzung über Unternehmensgründungen. In Absprache mit den Dozenten und unter Anleitung fachkundiger Experten entwickeln Studierende gemeinsam mit Doktoranden und Postdocs tragfähige Geschäftskonzepte für eine (eigene) technische Geschäftsidee und holen ein erstes Kundenfeedback zu dieser ein. In Arbeitsgruppen bearbeiten die Seminarteilnehmer/innen wichtige gründungsrelevante Fragestellungen. Die einzelnen Präsenztermine setzen sich aus Theorie- und Praxisphasen zusammen. Insbesondere werden folgende Themen besprochen: Identifikation und Schärfung von Problemstellungen sowie möglichen Lösungen, Einholen von Kundenfeedback, Weiterentwicklung des Geschäftsmodells (Canvas), Prototyping und Business-Pitch. Die Informationen zu den unterschiedlichen Themenschwerpunkten werden eigenständig anhand geeigneter Dokumenten-/ Internet-recherche und empirischer Erhebungen gesammelt, bewertet und interpretiert. Der Aufbau des Technologie-Startup Seminars bedingt, dass die Studierenden fachliche Entwicklungen anderer Kommilitonen anleiten und vorausschauend mit Problemen im Team umgehen, Ziele für eigene Lern- und Arbeitsprozesse definieren, reflektieren und bewerten sowie wertschätzendes Feedback geben. Durch eine abschließende Präsentation und die Bewertung durch eine Fachjury erhalten die Studierenden externes Feedback zu ihrem Projekt und schulen ihre Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 25

www: http://www.studon.uni-erlangen.de/cat1178870.html