Lange Nacht der Wissenschaften – wir sind dabei!

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Am 21.05.2022 ist es endlich wieder soweit: die Türen von Firmen und Forschungseinrichtungen in der Metropolregion öffnen sich und Nachtschwärmer erkunden die Angebote der Langen Nacht der Wissenschaften. Während das Programm für die Erwachsenen ab 18 Uhr startet, können sich Kinder schon am Nachmittag auf die Spuren von Wissenschaft und Forschung begeben.

Selbstverständlich ist das Department EEI auch in diesem Jahr wieder dabei – und dieses Mal findet man uns in (fast) ganz Erlangen!

Kinderprogramm

Wie bereits in den letzten Jahren können die Kinder bei uns Taschenlampen löten. Dieses Mal neu dabei: Musikübertragung mit Laserlicht. Klingt doch spannend, oder?

Beide Programmpunkte finden auf dem Südgelände der Technischen Fakultät in Erlangen statt.

 

Abendprogramm

Natürlich ist auch für die Erwachsenen einiges geboten! Einen „echten Stresstest“ können Besucher z.B. im d.hip durchführen. Im Röthelheimpark geht es nicht nur um Mensch-Roboter-Interaktion, sondern auch um die Frage, wie die Radarantennen der Zukunft aussehen.

In Tennenlohe arbeiten unsere Lehrstühle wieder einmal sehr eng mit den Kolleginnen und Kollegen von Fraunhofer zusammen, die ebenfalls ein tolles Programm auf die Beine stellen. Besuchen Sie z.B. ein Schallabor oder erfahren Sie, wie Technik dabei hilft, das Wohlbefinden und die Gesundheit von Kühen zu verbessern.

Ein Großteil unserer Angebote konzentriert sich im Südgelände der Technischen Fakultät. Haben Sie Hunger? Dann schauen Sie am Waffelstand unserer Studierenden vorbei und weiter geht’s!

Erfahren Sie, wie autonome Autos oder Roboter die Welt sehen (und hören), und lassen Sie sich von unseren Studierenden alles über Flugroboter erklären. Wir zeigen Ihnen die Geheimnisse von Regelungs- und Antriebstechnik und zeigen Ihnen, wo Sie die Ergebnisse dieser Forschungsbereiche in Ihrem Alltag wiederfinden. Das können auch höchst ungewöhnliche Gelegenheiten sein!

Außerdem gibt es bei uns Elektronik zum Anfassen – wollen Sie vielleicht einen Sensor zur Ganganalyse ausprobieren? Oder wollen Sie lieber eine Reise in die Welt von Chips und Transistoren unternehmen? Vielleicht besuchen Sie nach dem Reinraumlabor auch unsere Hochspannungshalle. Eine hochspannende Angelegenheit – hören Sie schon das Knistern der Blitze?

 

Sie wissen gar nicht, welchen Programmpunkt Sie zuerst besuchen sollen? Keine Sorge, Sie haben bis Mitternacht Zeit, um sich alle Angebote genau anzusehen!

 

Weitere Infos gibt es unter https://nacht-der-wissenschaften.de.

 

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!